Datum

Slogan

Zentrum für Arbeitssicherheit, Umwelt- und Betriebsanlagenrecht

Search

print bigpicture

 

Eröffnung

eroeffnung1Am 31. Mai 2001 wurde das Zentrum für Arbeitssicherheit unter Teilnahme von vielen Vertretern aus Wirtschaft und Politik eröffnet.

Nach einer kurzen Vorstellung der MitarbeiterInnen durch DI Josef Schaffer und der Zielsetzungen, Visionen und des Leistungsangebotes durch Herrn Ing. Gerhard Wiesinger wurde das Zentrum durch Bürgermeister Ernst Steinböck und Nationalratsabgeordneten Karl Öllinger eröffnet.

eroeffnung2Bürgermeister Ernst Steinböck hat in seinen Worten auf die wirtschaftliche Dynamik in der Marktgemeinde hingewiesen. Besonders wertvoll ist aus seiner Sicht, dass sich so unterschiedliche Betriebe und Branchen in Böheimkirchen ansiedeln. "Dieses Dienstleistungsunternehmen ist eine gute und sinnvolle Ergänzung und erweitert den Branchenmix in der Gemeinde." In diesem Sinne hat Herr Steinböck unserem Unternehmen viel Erfolg und eine gedeihliche Entwicklung gewünscht. "Ich kenne die Firmengründer und weiß, dass Sie mit Beharrlichkeit und viel Kompetenz ihren Kunden optimale und angepasste Lösungen mit hoher Nutzenorientierung bringen werden."

eroeffnung3Nationalratsabgeordneter Karl Öllinger hat in seiner Rede auf die Anfänge des modernen ArbeitnehmerInnenschutzes hingewiesen. Die Probleme, welche im Zuge der Asbest-Sanierung vieler Gebäude aufgetreten sind und die Vorgaben der EU im Zuge der Beitrittsverhandlungen haben das Thema der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in Klein- und Mittelbetrieben vorangetrieben. Das Ergebnis war die Neufassung des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes. Sichtbares Zeichen sind Dienstleistungsunternehmen wie Schaffer & Partner und die Reduktion der Unfallzahlen in den letzten Jahren. " Nur der Beratungsansatz des Zentrums für Arbeitssicherheit, welcher auf die Verbesserung der Arbeitsplatzsituation abstellt und gemeinsam mit dem ArbeitgeberInnen durchgeführt wird und die ArbeitnehmerInnen einbindet, wird die Zukunft sein."

Anschließend kam es beim Biobuffett und biologischem Most und Bier zu interessanten Gesprächen und Diskussionen.