Datum

Slogan

Zentrum für Arbeitssicherheit, Umwelt- und Betriebsanlagenrecht

Search

print bigpicture

 

2.2. Indirekteinleitermeldungen

Beratung und Durchführung der Indirekteinleitermeldung, welche vom Kanalbetreiber bei Aufnahme der betrieblichen Tätigkeit oder einer Änderung der Abwasserzusammensetzung notwendig ist.

Dabei werden - ausgehend von der Erhebung - der entsprechende Bericht verfasst und zur Übermittlung an den Kanalbetreiber (Gemeinde, Abwasserverband) vorbereitet.

Zusätzlich erfolgt bei Bedarf Hilfestellung bei der wiederkehrenden Untersuchung der Abwasserinhaltsstoffe (Terminhaltung, Auswahl Labor, Probennahme, etc.)

Kosten

geschätzter Umfang nach Betriebsgröße

Tagsatz < 50 AN 50 bis 100 AN > 100 AN
1.150 Euro ca. 2 Tage ca. 3 Tage ab 3 Tagen